laden...

DSH-Kurse

Sprache und Denken. - Die Sprache ist die Infrastruktur im Land des Denkens.

MEHR ERFAHREN...

ÜBER DSH-Kurse für Studierende

Sprechen Sie..? Sprachen, Vektor

Warum ist die Sprache wichtig?

Die Sprache ist die einzige Möglichkeit zu kommunizieren. Kommunikation ist eine Wechselwirkung zwischen mindestens zwei Gesprächspartnern. Letzen Endes ist die Sprache eine Möglichkeit, Informationen weiterzugeben, indem der eine Partner die Information sendet, wobei der Andere diese empfängt. Kommunikation bedeutet also Austausch und Teilhabe am sozialen Leben

  • kulturell als auch finanziell von hoher Bedeutung
  • Leben im Alltag zu erleichtern
  • Ihre Stärken und Schwächen rausfinden

Die DSH ( Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) gibt Ihnen die Möglichkeit, in Deutschland zu studieren. In den DSH Kursen werden Sie auf die Sprache im Hochschulniveau erfolgreich vorbereitet. Nach dem  Bestehen des Kurses können Sie die Seminare und Vorlesungen in der Universität mit Leichtigkeit mitverfolgen.

Jetzt zur Übersicht!

DSH-Prüfungsablauf

Die DSH-Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. In beiden soll festgestellt werden, ob du über ausreichende Sprachkenntnisse für ein Studium in Deutschland verfügst.

Hör- und Leseverständnis allgemeiner und wissenschaftlicher Themen sind dabei ebenso gefordert wie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.

Zu Beginn der Prüfung wirst du kurz in ein Thema eingeführt. Anschließend wird dir zwei Mal ein Text in der Länge von 5500 bis 7000 Zeichen in normalem Sprechtempo vorgelesen, wobei du dir natürlich Notizen machen kannst. Ob du den Text gut verstanden hast, versucht der Prüfer schließlich durch Fragen zum Text herauszufinden. Er bittet dich beispielsweise um eine inhaltliche Zusammenfassung des Textes oder gibt dir Multiple-Choice- bzw. Falsch-Richtig-Aufgaben.

Zunächst erhältst du einen wissenschaftlichen Text in einer Länge von 30 – 60 Zeilen, dem auch ein Schaubild beigefügt sein kann. Die anschließende Aufgabe besteht darin, Fragen zum Text zu beantworten, um zu sehen, ob du den Text gut verstanden hast. Diese Fragen können unterschiedlicher Art sein. Möglich sind Multiple-Choice-Fragen zum Inhalt oder auch generelle Fragen zu einzelnen Textpassagen, die erläutert werden sollen. Dabei solltest du darauf achten, die Antworten nicht aus dem Text abzuschreiben, sondern eigene Formulierungen zu finden.

Insgesamt entspricht dieser Teil 20 % der DSH-Prüfung und dauert ca. 60 Minuten. Wie im Hör-Teil wird auch hier der Inhalt deiner Antworten stärker bewertet als die sprachliche Korrektheit.

Dieser Teil befasst sich mit der Grammatik der deutschen Sprache. Als Vorlage dient hier der Lesetext. Verstehst du die grammatischen Strukturen im Text und kannst sie auch umformen? Kannst du kontextuelle Bezüge herstellen? Diese Fähigkeiten sollen in diesem Prüfungsteil getestet werden, denn sie sind für das Verständnis wissenschaftlicher Sprache sehr wichtig. Die Aufgaben dazu sind unterschiedlich. Möglich sind Fragen zu grammatischen Strukturen (z. B. der Funktion des Konjunktivs) aber auch Umformungen können gefordert sein (z. B. einer partizipalen Wendung in einen Relativsatz).

Insgesamt entspricht dieser Teil 10 % der DSH-Prüfung und dauert ca. 30 Minuten. In der Bewertung steht die Grammatik im Vordergrund.

In der Prüfung wird dir zunächst ein bestimmtes Thema vorgelegt. Dies können beispielsweise die Texte aus dem Hör- oder Leseteil sein, aber auch Schaubilder und Diagramme sind möglich. Deine Aufgabe besteht dann darin, einen Text in der Länge von 200 – 250 Wörtern zu schreiben, in dem du –je nach Aufgabenstellung- erklärst, vergleichst oder kommentierst.

Insgesamt entspricht dieser Teil 20 % der DSH-Prüfung und dauert ca. 60 Minuten. Dabei wird in der Bewertung besonders auf deinen sprachlichen Ausdruck im Text geachtet, aber auch der Inhalt (z. B. der Textaufbau und die inhaltlichen Zusammenhänge) zählt.

Als Grundlage dienen ein kurzer Text, ein Schaubild oder auch Tonband- und Videoaufnahmen zu Themen aus dem akademischen Bereich. In einer Vorbereitungszeit von 15 – 20 Minuten kannst du dich mit dem Material auseinandersetzen und überlegen, in welche Richtung die Fragen im anschließenden Gespräch mit dem Prüfer gehen könnten.
Das Gespräch dauert ca. 20 Minuten und verläuft in manchen Fällen ganz ohne schriftliche Vorlage. Die Fragen können sich auf das gegebene Material beziehen, aber auch weiterführende Aspekte zum Thema könnten besprochen werden. Möglich sind ebenfalls Fragen zur gewählten Studienrichtung.
Die mündliche Prüfung entspricht 30 % der gesamten DSH-Prüfung.